Deutschlands Verbraucher entscheiden sich für heimisches Bier und alkoholfreie oder alkoholarme Getränke

Neue Recherchen von CGA zeigen wichtige Trends und Verbraucherentscheidungen für Getränkelieferanten und -einzelhändler auf, während sich Gastbetriebe von COVID-19 erholen.

Verbraucher in Deutschland entscheiden sich für Getränkemarken heimischer Herstellung und konzentrieren sich beim Besuch von Kneipen und Restaurants auf gesundes Trinken, wie neue Recherchen der führenden Gastbetriebs-Analyseberater CGA zeigen.

 

CGAs exklusive Umfrage hat ergeben, dass fast die Hälfte (47 %) aller Verbraucher des Landes in Gastbetrieben Bier konsumiert, was es bei Weitem zur beliebtesten alkoholischen Getränkekategorie macht. Neun von zehn (89 %) dieser Biertrinker geben an, dass sie sich für heimische Marken entscheiden – zehn Punkte höher als der global durch CGAs Recherchen auf den großen Weltmärkten ermittelte Durchschnitt.

 

Gesundheit stellt einen immer größeren Schwerpunkt für viele Verbraucher dar, und so entscheiden sie sich auch für alkoholfreie und alkoholarme Getränke. Ein Fünftel (21 %) der Verbraucher des Landes trinken diese mittlerweile in Gastbetriebe – neun Prozentpunkte mehr als im globalen Durchschnitt.

 

CGAs Recherchen ergaben auch viele weitere wichtige Erkenntnisse zu den Getränkepräferenzen von Verbrauchern, was deutsche Gastbetriebe betrifft, wie z. B. Folgendes:

 

  • Knapp unter zwei Dritteln (63 %) aller Biertrinker sind männlich, während es den größten Anteil Trinker (51 %) im Nordosten

 

  • Pils – von zwei Dritteln (66 %) aller Biertrinker konsumiert – ist die populärste Biersorte im Gastbetrieb, gefolgt von Weizenbier (43 %) und Hellem (36 %).

 

  • Deutschlands Craft-Bier liegt weit hinter vielen anderen Ländern zurück, wobei sich lediglich 13 % aller Verbraucher dafür entscheiden, im Vergleich zum europäischen Durchschnitt von 35 %.

 

Graeme Loudon, CGA Managing Director EMEA, sagte: „Ein wachsendes Interesse an heimischem Bier und gesünderen Optionen zeigt, wie COVID-19 zu wichtigen und dauerhaften Veränderungen im Verbraucherverhalten in Deutschlands Gastbetrieben führt – und mit steigenden Infektionszahlen sind weitere Änderungen wahrscheinlich. Zusammen mit mehr Planung und Besuchen in lokalen Örtlichkeiten zeigt dies die Erforderlichkeit für alle Lieferanten und Betreiber auf, herauszufinden, wie man diese in der Entwicklung begriffenen Bedürfnisse erfüllen kann. Dies fängt bei einem besseren Verständnis der Vorlieben von Getränkekonsumenten und ihrer Auffassung zu Marken und Sorten an.”

 

 

Graeme Loudon

Zu weiteren Informationen zur exklusiven volumetrischen und Verbraucherforschung von CGA und wie sie Betreibern und Anbietern helfen kann, Umsätze und Marketingstrategien im neu gestalteten Markt zu optimieren, wenden Sie sich bitte an graeme.loudon@cgastrategy.com.

 

 

Related posts:

Share post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Archive

Subscribe to our newsletter

Access the latest On Premise news and reports by signing up below.