Weiteres Wachstum für Cocktails in Deutschlands Gastgewerbe erwartet

Seit der Wiedereröffnung von Bars und Restaurants nach dem Lockdown entscheiden sich Deutschlands Verbraucher laut der neuesten Studie des führenden Gastgewerbe-Experten CGA für Cocktails.

Click here to view this blog in English

Klicken Sie hier, um diesen Blog auf Englisch anzuzeigen.

 

CGAs exklusive Umfrage zeigt auf, dass über ein Viertel (28 %) aller Verbraucher in Deutschlands Gastbetrieben nun Cocktails trinkt – drei Prozentpunkte mehr als der Durchschnitt aller anderen großen von CGA befragten Märkte.

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass sie im Stadtzentrum wohnen, liegt bei Konsumenten von Cocktails und Spirituosen höher als der Durchschnitt, und sie nehmen auch lieber in Gastbetrieben einen Drink zu sich. Über ein Drittel (36 %) aller Konsumenten von Spirituosen sagt, dass man öfter ausgehen will als vor der Pandemie – sieben Prozentpunkte mehr als der Durchschnitt aller Verbraucher.

 

CGAs Studie hat auch ergeben, dass der Lieblingscocktail deutscher Verbraucher Caipirinha ist, der von 43 % aller Verbraucher getrunken wird, die ihre Cocktails außer Haus zu sich nehmen. Damit liegt er knapp vor dem Pina Colada (42 %), dem weltweit beliebtesten Cocktail. Bei deutschen Verbrauchern ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie weltweit populäre Cocktails, wie z. B. Mojitos und Margaritas, trinken, sehr viel niedriger.

 

Die Recherchen unterstreichen die Bedeutung von Bars und Restaurants als Orte, an denen Lieferanten und Betreiber neue Spirituosen- und Mixermarken einführen und ihren Konsum steigern sollten. Sie werden nunmehr darauf hoffen, dass die letzten Einschränkungen für Besuche durch COVID-19-Ungeimpfte in Deutschland die Verkäufe für den Rest des Jahres 2021 und darüber hinaus nicht schwer beeinträchtigen werden.

 

Graeme Loudon, CGA Managing Director EMEA, sagte: „Auf der ganzen Welt sehen wir, dass Verbraucher im Lockdown ihre Cocktails vermisst haben. Trotz ihrer Bemühungen, sie auch zuhause herzustellen, können nur Bars und Restaurants für ein wirkliches Cocktail-Ambiente sorgen. Und bei diesem hohen Grad der Begeisterung haben Lieferanten und Betreiber eine große Chance, den Markt weiter auszubauen.“

 

Er fügte hinzu: „Es ist außerdem klar, das Deutschlands Cocktailtrinker unterschiedliche Einstellungen und Vorlieben als solche in anderen Ländern haben. Ein Verständnis darüber, wo sie zu finden sind, welche Cocktails sie mögen, und wie sie mit Marken und Lokalen im neugestalteten Gastgewerbe umgehen, ist 2022 von ganz entscheidender Bedeutung.

 

Graeme Loudon

 

Zu weiteren Informationen zur exklusiven volumetrischen und Verbraucherforschung von CGA und wie sie Betreibern und Anbietern helfen kann, Umsätze und Marketingstrategien im wieder eröffneten Markt zu optimieren, wenden Sie sich bitte an graeme.loudon@cgastrategy.com.

 

 

Related posts:

Share post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Archive

Subscribe to our newsletter

Access the latest On Premise news and reports by signing up below.